Schlaflos in Freiburg

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Schlaflos in FreiburgAlter: 22
Beruf: Programmierer
Status: SCHWUHHHHL
aktuelles Lebensziel:
Mit Kühen reden können
Bester Song zZ:
Zero 7 - In the Waiting Line
beste TV Sendung zZ:
Karambolage @ arte




* Themen
     Computerzeugs
     Schwulzeugs
     Freiburgzeugs
     Lebenszeugs
     Lustigzeugs
     Spielzeugs
     Blogzeugs
     Sonstiges Zeugs

* mehr
     [[< Votingarchiv >]]
     [[< Pixarchive >]]

* Links
     ZUKUNFTSBLOG!
     UNENDLICHKEIT!
     DILEMMA!
     ZEITSPRUNG!
    
     GR 12.0.0
     GR 9.1.0
     GR 8.1.0









Horny


Der folgende Artikel bezieht sich auf letzten Mittwoch, 13:00. Ich habe ihn nicht am Arbeitsplatz gebloggt, sondern f?r sp?ter abgespeichert. Ich stelle ihn jetzt ohne gro?e ?nderungen online, damit man meinen geistigen Zustand erkennt

Gott, ich muss wohl rattig sein. Bin grad in der SIEMENS und betrachte den Praktikanten.
Man k?nnte ihn als Zuckerersatz verwenden so s?? und lecker ist der. Und soooo unschuldig. Ohh.. ohh.

Rehbraune Augen

ohhh, bambiii... ohhhhhhh .. rofl.

unabh?ngig davon war gerade am tisch gegen?ber eine Schwester bei einer besprechung.
ganz nettes teil um die 28..

offensichtlich schwul, ohne tuntig zu sein..

*ratt*

und in der kantine sooo viele geile typen, und viele geile schwestern

gerade eben lief eine geile schwester vorbei und hat mich l?nger angesehen, ich sie, augenkontakt... schwulenalarm! )
1.10.05 21:48


Werbung



No CC for the cocksuckers


Jetzt mal ehrlich, Schwulen sollte man keine Kreditkarten oder Barkredite geben. NIEMALS. Als ob wir mit Geld haushalten k?nnten! Wir geben doch alles gleich f?r Schuhe und Louis Vuitton Sachen aus! Kennt einer von euch einen nicht verschuldeten Schwulen? Eine Schwester die am Monatsende nicht immer pleite ist?

W?rde ich bei der SCHUFA oder einer Credit-Score Firma arbeiten, ich w?rde den Score einer Person bei nachgewiesener Homosexualit?t DRASTISCH herabsetzen!

Und als Club-Betreiber w?rde ich teure Parties in der letzten Woche eines Monats vermeiden . Die meisten sind doch am 15ten schon pleite, und bekommen ihr Gehalt erst wieder am 28sten. Parties auf den 1. eines Monats zu legen erscheint am logischten. Da ist schon Geld am Konto, aber die Mietabbuchung des Dauerauftrags erscheint erst am darauffolgenden Tag auf dem Konotauszug
1.10.05 21:53



Rebuilding from scratch


Hmm, toll. Mir ist erst jetzt klar geworden das ich eine total neue Infrastruktur brauche. Als ich von Neustadt/Weinstra?e nach Mannheim gezogen bin war's ja nicht so schlimm. Ich arbeitete in Neustadt weiter, konnte so also alle ?rzte, Fris?re, etc. behalten.

Aber jetzt hier in Freiburg muss alles neu gesucht werden.

Konkret w?ren das

  • Zahnarzt

  • Allgemeinmediziner

  • Hipper Fris?r

  • Partylocations

  • Ein privat-Stylist

  • Ein Modeberater

  • Ein bester Freund

  • Eine neue Standardlocation zum Kaffee trinken



Und sicher noch viele tausen Sachen die mir erst nachtr?glich einfallen werden.

Wer also hier bescheid wei?: Nutzt die Kommentarfunktion!
1.10.05 22:58



New in the metropolis, city, town, village, .... err.


Ich erlebe immer wieder kleine Kulturschocks. Einerseits k?nnt ich beim Herumlaufen in der Stadt regelm??ig spontan abspritzen, andererseits permanent: "ICH WILL ZUR?CK IN DIE ZIVILISATION!" schreien.

Abspritzen weil einerseits alle Schilder nicht so wie in Mannheim auf "Deutsch, T?rkisch, Russisch und Englisch" sind, sondern in der Tat alle kleine Hinweistafeln und Richtungsanweiser auf "Deutsch und Franz?sisch" gehalten wurden. GEIL! Wer in Freiburg wohnt sollte mal drauf achten, zB. auf "gare centrale". Au?erdem haben auch fast alle Apotheken das DEUTSCHE rote Apotheker "A", UND das franz?sische gr?ne, blinkende Plus. Ja. .. ja .. .ja.. Ich bin frankophil!
Andererseits k?nnt ich oft auch spontankommen wenn ich mir die gaylen Jungs ansehe die in FB so herumlaufen. Manchmal gibt es direkt eine INVASION der geilen Typen. *lechz*. Es geht nur darum zur richtigen Zeit in der Innenstadt zu sein. 30 Minuten davor oder danach, und man hat abgelooooost.

Schreien, .. schreien k?nnt ich weil Parties auf Feiertage schon um 02:30 menschenleer sind. So geschehen im Club Tabu in Offenburg in der Nacht von Sonntag auf Montag (Tag der Deutschen Einheit). In Mannheim, im Connex, w?r da erst um 04:30 ein Menschenabfluss feststellbar gewesen. Zumal da oft immer noch gayle Typen rumlaufen, und man noch in diverse Afterhours gehen kann. Gut, zugegebenerma?en muss man sagen das an diesem Tag auch in Mannheim weniger los war, aber in Freiburg&Offenburg ist das jedes Mal so (auch an Samstagen!).

Davon abgesehen war es tolle Musik, und eine ganz nette Location. War mit 2 Kumpels dort, wir haben etwas abgetanzt. Leider waren wir halt "zu sp?t" da, wie man uns sagte. N?mlich um 00:45. Auch wieder l?cherlich. Davor solls da drinn abgegangen sein. In MA geh ich nie vor 00:00 in einen Club.
5.10.05 23:30



Invasion of the hot guys


Ich frage mich ob ich einfach nur ultraspitz bin (okay, 3 Wochen ohne Sex hatte ich in letzter Zeit echt nicht meht), oder woher die ganzen geilen Typen in der Firma sonst herkommen. Die meisten sind zwar nicht schwul, aber rund um meinen etwas abgelegenen Arbeitsplatz tauchen immer mehr hei?e Typen auf. Gerade eben (18:00) schon wieder, ein neuer, externer Mitarbeiter der wohl hoffentlich auf M?nner steht. Boah, nettes Teil! Bin ich oberfl?chlich? (Nein, rattig! Sonst w?rd ich niemals solch proletenhaftigen Text verfassen )

Und auch sonst t?nzeln grad hei?e Typen (hetero, allerdings) hier herum.
5.10.05 23:31



Automatique, fantastique!


Die neuen, automatischen Kassen im real,- sind ganz nett. Man spart Zeit, hat Spa? beim selber-scannen, und kann alles gleich einpacken. Allerdings ist es recht st?rend, aber vermutlich aus Aufsichtsgr?nden so gewollt, dass eine automatische Stimme bei jedem Scanvorgang gleich den Preis ultralaut durch den real,- br?llt. Man hat wohl bis nach Z?hrigen h?ren k?nnen was ich gerade gescannt habe, oder zumindest was es kostet. Schade nur dass man die Kasse nur auf Englisch, nicht auf Franz?sisch, einstellen kann, was regional bedingt jedoch besser w?r. Und es w?r ein tolle Coolnessfaktor.

Was man mit einem gro?en Einkaufswagen voller Eink?ufe macht ist allerdings eine andere Frage. Schlie?lich ist die einpackstation mit den kleinen T?tchen denkbar ungeeignet f?r gro?e Eink?ufe.
5.10.05 23:31



Gravy


Hmm, meine Tante hat mir gerade eine gr??ere Summe Geld ?berwiesen. F?r meinen Umzug. Ich kann das Geld schon gebrauchen, ja, ... aber ich hab den Kontakt zu allen Verwandten abgebrochen. Das sie vom Umzug erfahren hat ist auch nur ein Mi?geschick meinerseits. Sie hat's ?ber ungarische Verwandte in Budapest erfahren, die das wissen weil ich eine Einladung von denen nach Budapest ausschlagen musste. LEEEEEIDER. Zum Gl?ck ist die Einladung unbegrenzt g?ltig!

Was ich mit dem Geld mache steht noch in den Sternen, zur?ck?berweisen vielleicht?
5.10.05 23:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung